Archiv für den Autor: Sebastian Willen

Voice Aid – Schools in Concert Tour 2022 – abgesagt!!!

Deutschlandpremiere

Zum ersten Mal geht die Voice Aid „Save the Planet“ Konzerttour an den Start hier in Deutschland

„Lasst uns gemeinsam die Veränderung sein, die wir uns für diese Welt wünschen.“

We Are One – den Menschen und dem Planeten zuliebe.

Nun ist es bald soweit. Nur noch wenige Tage, dann startet die deutschlandweit erste Voice Aid Schulkonzertour 2022. Insgesamt haben 20 Schulen von der Voice Aid den Zuschlag erhalten für ein kostenfreies Livekonzert, nachdem sie mit ihren Nachhaltigkeitskonzepten überzeugen konnten. Der Voice Aid Tourbus stoppt in 11 Bundesländern (Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Hessen, Bayern, Thüringen, Sachsen, Berlin, Sachsen-Anhalt, Brandenburg, Niedersachsen, Saarland).
Die Voice Aid Association ist eine deutsche, gemeinnützig anerkannte und weltweit agierende Charityorganisation, die eine bundesweite „Save the Planet“ Schulkonzertour ins Leben gerufen hat. Die Initiative „Children for a better World“ soll inspirieren, aufmerksam machen für das Thema gelebter Nachhaltigkeit sowie auf wichtige Umwelt / Klimaaspekte und setzt sich ein für mehr Menschlichkeit auf unserem Planeten.

Lasst uns unsere Kinder und das Leben feiern, sowie Nachhaltigkeit aktiv leben. International bekannte Musiker setzen als Botschafter der Voice Aid Association ein Statement für mehr Humanität, Liebe, Frieden, Umwelt und den Schutz des Planeten in deutschen Schulen.

Let’s make the world a better place“ – We Are One


Alle Schulen dürfen sich freuen auf folgende Künstler: aus den USA kommt dazu nach Deutschland „Mr. California“ Dante Thomas „Miss California“, Lori Glori mit „Children of the World“ & „Claim it“, Robell Parker mit „Need U“ & James Williams mit „We Are One“ und „Could you be love“ sowie die deutsche Künstlerin Madlen mit ihren Titeln „Schatten seiner Krieger“ und einer Eigeninterpretation zu dem Song „So wie Du Bist“ von MoTrip feat Lary. Zu jedem Konzert werden 5-6 Künstler auf der Bühne erwartet. Lassen Sie sich überraschen, es wird mega gut werden.
Unter dem Motto: Yes we can – die Zeit ist gekommen aufzustehen und zu handeln – möchten wir Euch alle herzlich einladen, das Leben und Euch zu feiern sowie Nachhaltigkeit
aktiv zu leben.

Das Line-Up für das Konzert steht!

Weitere Infos unter: https://www.voice-aid.com/schultour

#Voiceaidschulkonzerttour

Aus Alt mach Neu – Upcycling-Projekt des WPKs UWe 6

Getreu nach dem Motto „Aus Alt mach Neu“ haben sich die Schülerinnen und Schüler des Unsere Welt – WPKs mit dem Thema „Upcycling“ beschäftigt.

Nach einer kurzen theoretischen Einführung in die Thematik begannen die Sechstklässler in Gruppen nach Ideen zu suchen, die sie umsetzen konnten. Die einzige Vorgabe war es, lediglich Reste bzw. nicht mehr benötigte Materialien zu verwenden. Ansonsten wurde der Kreativität der Heranwachsenden keine Grenzen gesetzt. So entstanden zum Beispiel aus alten Milchverpackungen und Eisstielen ein Vogelhaus und eine Futterstelle, aus einem alten Holzbrett, Kleidungsstücken und einer Getränkekiste ein Hocker und aus Verpackungsresten und Klopapierrollen eine Roboter-Skulptur, die auf die Bedeutung des Recyclings für die Kreislaufwirtschaft hinweisen soll.

Das Ziel des Projektes war es, den Blick der Kinder auf die mittlerweile leider zu oft vorherrschende Wegwerfmentalität zu schärfen und somit einen Beitrag zu einem nachhaltigeren Umgang mit unseren Ressourcen zu fördern.

Die Ergebnisse der einzelnen Gruppen können hier angeschaut werden:      

Wie die Yanomami uns lehren, die Natur zu schätzen – Der WPK UWe 6 beschäftigt sich mit dem Thema Nachhaltigkeit

Der Unsere Welt-Wahlpflichtkurs der sechsten Klasse beschäftigte sich vor kurzem mit dem wichtigen Thema Nachhaltigkeit. Am Beispiel der Yanomami, der größten indigenen Volksgruppe im Amazonas-Gebiet in Südamerika, haben sich die Schülerinnen und Schüler mit deren Lebensweise beschäftigt. Den Yanomami ist es gelungen, ein nachhaltiges System der Regenwaldnutzung zu entwickeln. Durch diese Lebensweise bleiben die natürlichen Ressourcen auch künftigen Generationen erhalten und nutzbar. Gerade in der heutigen Zeit – pro Minute werden weltweit Wälder in einer Größe von ca. 42 Fußballfeldern abgeholzt[1] – ist dies ein Paradebeispiel für ein Leben im Einklang mit der Natur, ohne diese auszubeuten.

Nachdem die Schülerinnen und Schüler einen kleinen Überblick über die Yanomami und ihre Lebensweise bekommen haben, galt es, das Shapono, das typische Rundhaus dieser Volksgruppe, im Modell nachzubauen. In drei Gruppen wurde zunächst die Vorgehensweise geplant und das benötigte Material besorgt, sodass anschließend mit dem Bau begonnen werden konnte. Im Hinblick auf die Nachhaltigkeit auch beim Bau des Modells haben die Schülerinnen und Schüler vor allem Reste verwertet. Die Ergebnisse können sich sehen lassen.


[1] Stand 2021, Quelle: Abenteuer Regenwald