Archiv für den Autor: marie.ruppert

Erste-Hilfe-Kurs Jahrgang 9 und 10 vom DRK

Das DRK schulte von Di. 01.11.22 – Fr. 04.11.22 den 9./10. Jahrgang der Realschule Löningen. Insgesamt waren an jedem Schultag drei Mitarbeiter*innen aktiv. Die Schulung war sehr praktisch orientiert. Themen waren u.a. die praktische Verbandsanlage, Sicherheit an der Unfallstelle, das Absetzen eines Notrufes, die Reanimation und Handhabung eines Defibrillators sowie die Helmabnahme. Ziel ist es, Jugendliche für das Thema zu sensibilisieren und Ängste bei der Erstversorgung abzubauen. Die Schule bedankt sich sehr für den Einsatz des DRK zum Wohle der Sicherheit.

Trixitt Projektwoche

Sport und Bewegung haben eine Woche lang den Lehrplan an der St.-Ludgeri-Schule dominiert. Ein Bochumer Veranstalter hatte die Sporthalle an der Ringstraße eigens in eine riesige Spielwiese verwandelt. Aber auch das theoretische Wissen, etwa über gesunde Ernährung, kam nicht zu kurz. Den täglichen Apfel gab es obendrein dazu.

Mehr dazu hier!

Paten der neuen Klassen 5

Hier die neuen Paten für unsere Klassen 5. Eine Neuerung, alle Paten kommen dieses Mal aus dem Jahrgang 8, in den letzen Jahren immer aus dem Jahrgang 9.
Für die Klasse 5a sind die Paten Loah Lian, und Julius (8a),
Für die Klasse 5b sind die Paten Maik und Bastian (8b)
Und für die Klasse 5c sind die Paten Emily und Lara (8c)

Projekt des Profilkurses Wirtschaft des 10. Jahrgangs

Der Profilkurs Wirtschaft des 10. Jahrgangs hat in Kooperation mit der Firma Bröring ein Projekt zum Thema „Marketing“ durchgeführt. Die erforderlichen fachlichen Grundlagen wurden zuvor im Unterricht und bei einer Betriebsbesichtigung des Werkes in Löningen erarbeitet.

Die 4 Gruppen befassten sich anschließend mit den folgenden Projektaufgaben zum Thema „Marketing“:

  1. Erstellung einer Ausbildungsbroschüre: In dieser Broschüre wurden die verschiedenen Ausbildungsberufe der Firma Bröring vorgestellt.
  2. Die Firma Bröring auf TikTok: Es wurde ein kurzes Tik Tok Video gedreht, das die Firma Bröring genauer vorstellt. Die Schüler*innen gingen hierbei beispielsweise auf die Standorte sowie die Produkte und Dienstleistungen der Unternehmensgruppe Bröring ein.
  3. Neues Firmenlogo: Für die Best 3 Geflügelernährung GmbH wurde ein neues zeitgemäßes Firmenlogo entwickelt.
  4. Podcast für die Bröring Unternehmensgruppe: Die Schüler*innen erstellten einen Podcast, in dem sie die Bröring Unternehmensgruppe ausführlich präsentierten. Sie stellten u.a. die Produkte und Dienstleistungen sowie die Ausbildung vor.

Nachdem sich die Schüler*innen in einigen Unterrichtsstunden ausführlich mit den Projektaufgaben auseinandergesetzt hatten, konnten sie ihre Ergebnisse und Produkte am 18.5.2022 Herrn Fortmann und Herrn Varnhorst von der Firma Bröring in der Realschule Löningen vorstellen.

Die beiden Mitarbeiter waren beindruckt von dem Engagement und der Kreativität der Schüler*innen und lobten sie anschließend für die sehr gelungene Umsetzung der Projektaufgaben.

Die Gruppe, die das neue Firmenlogo entwickelt hatte, erhielt am Ende die beste Bewertung. Die beiden Schüler*innen Nicol Tatusch und Sophie Sperveslage erhielten als Dank ein Präsent der Firma Bröring.

Auf dem Foto sieht man die beiden Schülerinnen Sophie Sperveslage (links) und Nicol Tatusch (rechts) mit dem von ihnen konzipierten Firmenlogo.

Toller Auftritt der Realschule in Dinklage

Bis ins Halbfinale des Kreisgruppenentscheid kamen die beiden Fußballteams der Realschule beim diesjährigen „Jugend trainiert für Olympia“.

Bis ins Halbfinale des Kreisgruppenentscheid kamen die beiden Fußballteams der Realschule beim diesjährigen „Jugend trainiert für Olympia“. Nachdem sich beide Mannschaften in der Vorrunde in Cloppenburg durchsetzen konnten, fand am vergangenen Donnerstag die nächste Runde auf der Sportanlage des TV Dinklage statt. Die Jüngsten der Realschule spielten dabei in einer Gruppe mit fünf Mannschaften um das Weiterkommen. Gegen das Gymnasium Lohne, das Gymnasium Damme, die Realschule Friesoythe sowie das CGL blieb unser Team allerdings ohne Chancen auf ein Weiterkommen.

Die Älteren trafen in der Gruppenphase zunächst auf das Kolleg St. Thomas. Trotz klarer Überlegenheit reichte es am Ende nur zu einem 1:1. Torschütze war James Wulf. Im zweiten Gruppenspiel konnten wir uns durch das zweite Tor von James mit 1:0 gegen das Gymnasium Lohne durchsetzen und sicherten uns so den Gruppensieg. Leider fehlte uns im Halbfinale gegen das Gymnasium Damme das nötige Spielglück. Durch einen frühen Gegentreffer ging unser Team bereits kurz nach Spielbeginn in Rückstand. Das Team zeigte trotz des Ausscheidens heute tolle Leistungen und konnte fußballerisch und kämpferisch überzeugen.

Doch auch wenn die Jungs heute ausgeschieden sind, hatte das Turnier noch einen Sieger, denn die Trikots hatten heute ihren letzten Arbeitstag nach etwa 632 Jahren. Für das kommende Schuljahr soll dann mit neuen Trikots eine neue erfolgreiche Phase eingeläutet werden.

Über 60 Realschüler*innen rechneten beim Mathe-Känguru-Wettbewerb 2022 um die Wette

Dieses Jahr beteiligte sich die St. – Ludgeri Realschule zum ersten Mal am Känguru-Wettbewerb mit den mathematischen Multiple-Choice-Antworten.

Der Einzelwettbewerb, in dem geknobelt und gerätselt wird, soll vor allem die Freude an der Beschäftigung mit Mathematik wecken und festigen, die mathematische Bildung in den Schulen unterstützen und das selbstständige Arbeiten fördern. Schülerinnen und Schüler von der 5. bis zur 8. Klasse stellten dabei ihre mathematischen Fähigkeiten bei den logischen Aufgaben unter Beweis. Elektronische Hilfsmittel waren dabei nicht erlaubt.

Für die 24 bis 30 Aufgaben war in allen Jahrgangsstufen einheitlich 75min Zeit, um sich für die eine Richtige unter fünf angebotenen Alternativen zu entscheiden und ein Kreuzchen zu setzen. Starten konnte man mit 3-Punkte-Aufgaben, die leicht(er) lösbar waren, danach steigerte sich der Schwierigkeitsgrad zunehmend und bildete gegen Ende des Tests eine ernsthafte Herausforderung.

Alle Teilnehmer*innen können sich über eine Urkunde und einen Preis freuen.

Die diesjährigen Sieger sind:

Julian Morasch (Jahrgang 5),
Emma Roskam (Jahrgang 6),
Carolin Thaler (Jahrgang 7),
und Emma Vorholt (Jahrgang 8).

Orientierungstage

Für die jetzigen 7. und 8. Klassen entfielen auch in diesem Jahr coronabingt die Orientierungstage. Der BDKJ, Landesverband Oldenburg bot daher für die Orientierungstage ein Alternativprogramm an. Referentinnen vom BDKJ kamen für einen Schultag (1.-6. Stunde) an unsere Schule. Für den Jahrgang 8 fand dieser am 24.02. statt und für den Jahrgang 7 am 16.03.. Im Vordergrund des Alternativ-Orientierungstages stand Klassengemeinschaft und Teambuilding. Somit wurde methodisch sehr praktisch gearbeitet und die Schülerinnen haben viele Kooperationübungen und Gruppenaufgaben durchgeführt und erlebt.
Es war ein sehr erlebnisreicher, aber auch anstrengender Tag für die SchülerInnen, der die Schüler*innen jedoch gestärkt hat.

Souveräne Lesevorträge an der St.-Ludgeri- Schule

Kaycie und Weronika überzeugen die Jury

Groß war die Erleichterung und die Freude bei Kaycie Irzig aus der 6d und Weronika Maksym aus der 6c nachdem sie die Jury von ihren Lesevorträgen im Rahmen des diesjährigen Vorlesewettbewerbs überzeugt hatten und als Vorlesesiegerinnen aus dem Schulentscheid der St.-Ludgeri- Schule Realschule Löningen hervorgingen.

Zunächst hatten aus allen Klassen der Jahrgangsstufe 6 die Klassensieger aus ihren selbst gewählten Büchern vorgelesen und entschieden hat am Ende das Vorlesen eines unbekannten Textausschnittes, den Kaycie und Weronika sehr souverän präsentierten. Alle Klassensieger*innen freuten sich über Urkunden und Buchpräsente und die gesamte Jury, bestehend aus den Klassensprechern des Jahrgangs 6 und den Deutschlehrern Herrn Willen und Frau Haßdenteufel, ist sich einig, dass ihre Schule für den Kreisentscheid Ende Januar gut vertreten ist.

Bruchschokolade für Weihnachten

Am 16.12.21 und 17.12.21 hat die Hälfte der Schülerinnen und Schüler der Klassen 8c und 8a in Hauswirtschaft nach ihrer Klassenarbeit Wichtel- bzw. Weihnachtsgeschenke fertig gemacht – Bruchschokolade. Einigen hat es direkt selber geschmeckt 🙂 und bei anderen dürfen sich Freunde und Familie freuen.

Gruß der Schülervertretung

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Lehrerinnen und Lehrer, liebe Eltern,

schon ganz bald steht ein neues, aufregendes und hoffnungsvolles Jahr vor der Tür. Vor zwei Jahren ahnten wir noch nichts von einer solchen Pandemie. Die letzten zwei Jahre haben uns als Schule viele Steine in den Weg gelegt. Es durften keine Klassenausflüge und Klassenfahrten stattfinden. Die Abschlussklassen haben mit vielen Umständen und Einschränkungen ihren Abschluss absolvieren müssen und auch die Schulleitung sowie die Lehrer und Lehrerinnen hatten es oft schwer. Wir waren im Homeschooling und haben uns tagelang nicht gesehen. Unsere Schule hat in jeder Situation versucht, für alle einen  möglichst normalen Schulalltag zu ermöglichen. Dazu tragt v.a. ihr, liebe Schülerinnen und Schüler, die ihr in dieser schwierigen Zeit standhaft geblieben seid, bei. Wir aus der Schülervertretung möchten uns bei euch allen bedanken und wünschen Ihnen, liebe Schulleitung,  liebe Lehrerinnen und Lehrer und euch, liebe Schülerinnen und Schüler samt euren Familien eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue, aufregende und hoffnungsvolle Jahr 2022!

Für die Schülervertretung

 

Weihnachten kommt näher, ob wir´s wollen oder nicht,

jedes Jahr aufs Neue verzaubert uns das Licht.

Das Licht wird größer, zieht uns in seinen Bann

und jeder glaubt, so gut er glauben kann.

 

Weihnachten tut gut und manchmal auch ein bisschen weh,

es kommt nur darauf an, wie weit zurück ich seh´.


(Rolf Zuckowski)